Zum Inhalt springenZur Suche springen

Masterstudium Jiddische Kultur, Sprache und Literatur


Das Studienfach Jiddische Kultur, Sprache und Literatur (Master) ist an der Heinrich-Heine-Universität als „Ein-Fach-Studiengang“ (ohne Ergänzungsfach) wählbar.

 

Der auf 4 Semester angelegte Studiengang dient der wissenschaftlichen Vertiefung des Studiums in den Bereichen der jiddistischen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft.

Studienanfängern wird dringend empfohlen, zu Beginn des Studiums – möglichst noch vor Beginn der Vorlesungen – die Fachstudienberatung in Anspruch zu nehmen. Studieninteressierte sind in der Fachstudienberatung ebenfalls jederzeit herzlich willkommen.


Studienplan MA Jiddische Kultur, Sprache und Literatur

Mastermodule

  • Jiddistische Sprachwissenschaft (6 Semesterwochenstunden)
  • Jiddische Kultur und Literatur vor 1800 (6 SWS)
  • Jiddische Kultur und Literatur im 19. und 20. Jahrhundert (6 SWS)
  • Bibelhebräisch (8 SWS)

(Diese Module werden in zweijährigem Turnus angeboten)

  • Teamprojekt

Masterarbeit

Das Teamprojekt wird im 2. Semester absolviert. Die Anfertigung der Masterarbeit soll im 4. Studiensemester erfolgen.

Ferner sind im Wahlpflichtbereich in Absprache mit den Studiengangsbeauftragten für den Masterstudiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur Lehrveranstaltungen aus dem Studienangebot anderer Studienfächer im Umfang von 9 Credit Points zu belegen.

Achtung: Der konkrete Studienplan richtet sich nach dem Turnus, in dem die jeweiligen Mastermodule angeboten werden. Den Studienplan für Studienanfänger im Wintersemester 2021/22 finden Sie hier.


Allgemeine Informationen zum Masterstudium an der Heinrich-Heine-Universität finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zum Masterstudiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur, den Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudium, einen detaillierten Studienverlaufsplan, Prüfungsordnung, Modulhandbuch und weitere nützliche Handreichungen finden Sie hier.

Verantwortlichkeit: